smilethings

Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag. I want to make you smile.

Längst mal wieder Zeit…

- 5. Oktober 2014

…einerseits, hier etwas zu veröffentlichen, andererseits die Handyfotos auszulesen. Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Fotos doch über die Zeit zusammen kommen.

Zum 60. Geburtstag haben wir (alle Kinder mit ihren Familien, wenn vorhanden) meinem Papa einen Tag Ford Mustang fahren geschenkt. Im August löste er es ein. Allerdings war ich dann vom schlechten Zustand des Autos ganz schön enttäuscht und auch darüber erschrocken, denn ich weiß ja, was wir dafür bezahlt haben.

2014-08-20 15.59.45 IMG-20140820-WA0005 Gefallen hat es Papa trotzdem. Damit wäre das Wichtigste erreicht worden. 🙂

 

 

 

 

 

 

Eines Morgens auf dem Weg zur Arbeit steckte die U-Bahn Linie 1 kurz auf der Oberbaumbrücke fest. Da kann man dann wenigstens DAS mal knipsen.

2014-09-01 07.33.15

Anfang September bepflanzte ich meinen Balkon neu. Ich freute mich besonders darüber, dass sich aus der ersten Bepflanzung lauter kleine Blümchen in die Ritzen der Balkonplatten aussäten und jetzt noch einmal kräftig blühen. Das nenne ich Nachhaltigkeit. 😀

Auch die Tomate ist eine gern gesehene Hinterlassenschaft meines Vormieters. Ich hoffe, dass die Herbstsonne noch ausreichen wird, um die Früchte richtig rot und reif werden zu lassen.

Im September hatte ich Urlaub und besuchte meinen Bruder in Ingolstadt. Nun ja, ein Urlaub wie man ihn sich so vorstellt mit Sehenswürdigkeiten anschauen, Ausflüge machen, war es nicht unbedingt. Ich hab ziemlich viel und erfolgreich als Tante „gejobbt“ und ein offizielles „Tanten-Diplom“ würde mir nun zustehen, denke ich. 😉 Es waren viele schöne Momente mit meinem Neffen (frisch gebackenes Schulkind) und meiner kleinen, fünfeinhalb Monate alten Nichte dabei und nur zwei oder drei Situationen, in denen ich genervt war und dachte: „Och, menno, eigentlich hab ich doch Urlaub.“

Der 23.9. war dann MEIN Highlight Urlaubstag. Ich fuhr am frühen Nachmittag nach Augsburg – eine Stadt, die ich 2006 während eines viermonatigen Praktikums im Studium sehr gut kennen und ein bißchen lieben lernte, um den Tag noch in der Stadt zu vebringen. So besuchte ich zum vierten oder fünften Mal die Ausstellung der Augsburger Puppenkiste und bestieg erneut den Perlachturm, um bei dem tollen Wetter die Aussicht über die Stadt zu genießen. Da oben war es allerdings ganz schön windig, 260 Stufen über der Stadt. Das absolute „Hochlicht“ des Tages war dann das Andreas Bourani Konzert in seiner Heimatstadt. ♥♥♥ Ich schaffte es in die 6./7. Reihe, konnte dort trotzdem recht gut sehen, hören sowieso. Andreas kam nach dem Konzi sogar raus und ich bekam mein gewünschtes Foto mit ihm. Dabei war das Warten einigermaßen riskant für mich, denn ich musste vom relativ abgelegenen Konzertort wieder rechtzeitig zum Hauptbahnhof zurück, um meinen Zug nach Ingolstadt, der 0:00 Uhr fuhr, zu schaffen. Den Bus um 23:18 Uhr, der mich zum Bahnhof bringen sollte, ließ ich fahren. Es MUSSTE einfach ein Taxi für mich geben. Gab es dann auch und alles lief problemlos mit der Rückfahrt. Wenn Engel reisen… 😉 Hier mal ein Eindruck von der Aussicht auf dem Perlachturm.

Und nun auch wieder ein paar StreetArt-Bilder aus Berlin.

Und sonst?

Hab mich geärgert über: 10 Stunden Schlaf und trotzdem nicht fit fühlen; dass es in Berlin immer häufiger Sicherheistpersonla in Supermärkten geben muss; die Tatsache, dass man bei immer mehr Veranstaltungen, selbst beim Village bzw. BerlinerDesignMarket, seine Getränke abgeben muss. Ich möchte nun mal so gut wie immer eine Wasserflasche dabei haben und die nicht andauernd weggeben müssen. *NERV*

Hab mich gefreut über: einen Tag lang nach voller „After Concert“- Energie zu sein, singen und springen zu wollen und es auch zu tun. Ich liebe dieses Gefühl und es war herrlich, dies wieder einmal zu spüren.; Zugvögel auch in Berlin von meiner Terrasse aus zu hören und zu sehen; über das grandiose WETTER heute.

War heute auf dem Flohmarkt und habe drei Schallplatten erstanden.

Zum Schluss eine kleine Erinnerung an den LIEDERSPIELPLATZ

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: