smilethings

Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag. I want to make you smile.

Advent, Advent… 5. Dezember

- 5. Dezember 2016

Was ich im Haushalt nicht gerne mache

Ich bin sowieso keine leidenschaftliche Hausfrau, aber es gibt wirklich ein paar Dinge, die ich so üüüüüberhaupt nicht gerne mache. Hat alles mit Putzen und Ordnung zu tun.

  • Staubwischen – Staub, ich hasse Staub [Ähnlichkeiten zu bekannten Filmzitaten sind hier rein zufällig. ;)]
  • Wäsche zusammenlegen und wegräumen
  • Aufräumen – jaaaaa, ich weiß, dass es meine eigene Schuld ist, dass es bei mir aussieht wie es aussieht. Couch, Esstisch – überall liegt was rum. Ich war schon als Kind unordentlich und fand es nervig, wenn ich dann aufräumen musste, weil Besuch oder Freunde zum Spielen kamen oder Kindergeburtstag gefeiert wurde. Aber zuviel Chaos nervt mich dann auch. Ich brauche allerdings eine sehr, sehr große Motivation, um dann alles in Ordnung zu bringen. :/
  • Mülleimer reinigen – manchmal muss der einfach mal ausgewischt werden.
  • und noch viel schlimmer: Trabs/ Ausguss reinigen – Haare rausholen, etc. Iiiih, bäh – da schüttelt es mich enorm.

Hausarbeit ist so frustrierend, weil sie NIE ein Ende hat. Ordnung und Sauberkeit bleiben immer nur für kurze Zeit. Man schafft nur Platz für neuen Dreck. Das ist soooo unbefriedigend. Ich wünsche mir schon seit Jahren, dass endlich jemand eine sich selbstreinigende Wohnung erfindet. Wer das schafft, hat den Nobelpreis verdient. 🙂

Zum Schluss noch etwas, worüber ich mich sehr freue: vier meiner sieben Orchideen haben neue Blütentriebe. Wenn man denkt sie blühen nie mehr, kommt doch von irgendwo ein Trieblein her. So werde ich zu Weihnachten keine Weihnachtskakteen sondern -orchideen haben. ♥

Bis morgen,

Eure Sophie

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: