smilethings

Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag. I want to make you smile.

Zunächst a bisserl Text…

- 26. Mai 2017

…bevor hier nur noch Bilder sprechen.

Mittwoch kam ich aus meinem Österreichurlaub zurück. Sechs Tage Wien, vier Tage Salzburg. Salzburg gefiel mir sehr viel besser. Eine kleine schnucklige Perle umgeben von einem tollen Bergpanorama, süße Gassen. Hier lag alles so nah beieinander, ich konnte mich gleich gut orientieren im Gegensatz zu Wien. Dort bin ich häufiger falsch gelaufen, egal welchen Stadtplan ich benutzte. Ja, mein Orientierungsvermögen ist das nicht Beste, aber so schwer st es mir erinnerlich noch an keinem Ort gefallen. Dafür bin ich recht schnell sehr gut mit dem ÖPNV zurecht gekommen.

Mir fiel in Wien sofort auf, dass viele Erwachsene mit einem Roller unterwegs waren. So einen, den man aus Kindertagen kennt und mit Beinkraft antreibt. Die Wiener Gebäude (in der Innenstadt) sind sehr reich verziert, barock, verschnörkelt, viele florare Applikationen. Und so kam es mir immer vor, als ob JEDES Haus eine Sehenswürdigkeit oder zumindest etwas Besonderes mit Geschichte wäre. Ich empfand die Stadt als groß und laut (mir zu laut), ein Museum am anderen, in vier bis fünf Tagen nicht touristisch zu erschließen bzw. „abzuarbeiten“. Das viel gerühmte Kaffeehausflair habe ich nicht gefunden, aber das lag sicher an mir, weil ich gar nicht wusste, wo ich es hätte suchen müssen.

Wie in großen Städten üblich wird viel gebaut. Der Stephansplatz wird momentan neu gemacht. Das behinderte die Fotosicht/ -perspektive am Dom zum Beispiel sehr. Auch sonst gab es oft Behinderungen für die Linse. Am Rathaus wurde gerade eine Freiluftausstellung aufgebaut, am Neuen Markt eine Biermeile.

Am Sisi-Museum hat mir sehr gut gefallen, dass es mit dem falschen, süßen Bild aufräumt, das in den Filmen rübergebracht wurde. Ja, sie liebte ihren Franz Joseph und er sie, aber beliebter beim Volk war er. Hier wurden Cousin und Cousine verheiratet. War das dann nicht Inzucht? Sisi hatte eine Wespentaille von 51 cm!!! und hielt sie über Jahre. Allerdings stürzte sie dafür in einen Diät- und Sportwahn. Die Audioguides in diesem und vielen anderen Museen, die ich besucht habe, waren stets sehr gut. Wichtige und/ oder interessante Infos in gut verdaulichen Häppchen. 😉

Genug der Worte, hier die erste Bildergalerie mit allgemeinen Ansichten von Wien. Thematische Alben zum Stephansdom, Wiener Zentralfriedhof, Hundertwasser, Oberes Belvedere und natürlich Salzburg folgen. 🙂

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: